MST Technology

Image
WARUM IST DIE LAMBDASONDE ZU EINEM PROBLEM GEWORDEN

Je jünger ein Fahrzeug ist, umso mehr Elektronik ist vorhanden. Diese Elektronik gekoppelt mit dem Einsatz von Sensoren ist für das gesamte Motormanagement zuständig.

Um den Gesetzesvorschriften - hier insbesondere die Einhaltung der Abgasvorschriften - gerecht zu werden, kommt die Lambdasonde zum Einsatz. Sie regelt die Gemischbildung in dem für die Abgasuntersuchung relevanten Bereich.
Image
CLOSED LOOP

In der Tabelle ist der Wirkungsbereich der Lambdasonde blau
eingefärbt. Dieser Bereich wird umgangssprachlich als „closed loop area“ bezeichnet. Das Benzin-/Luftverhältnis wird in diesem Bereich ausschließlich von der Lambdasonde geregelt und nicht von den Kennfeldparametern, welche sich auf der original ECU befinden. Auch können andere Zusatzmodule (i.d.R. sind das Module, welche in den USA für amerikanische Motorradmodelle konzipiert wurden) auf diesem Bereich gar keinen oder nur einen statischen, festgelegten Wert Einfluss nehmen. D.h. Dieser Bereich kann also als „Off-limits-Zone“ bezeichnet werden. Das ist bei den Rapid Bike Modulen anders. Alle Module von Rapid Bike - Easy, Evo oder Racing - lassen eine Gemischoptimierung in diesem Bereich zu. Die Wirkungsweise ist intelligent und dynamisch und speziell für europäische Fahrzeuge konzipiert
Was passiert? Die Lambdasonde regelt entgegen den Kennfeldern, welche sich auf der original ECU befinden.
Das Ziel der Lambdasonde ist es, die Abgabe von Schadstoffen zu minimieren. D.h. sie magert das Kennfeld ab, und zwar soweit, wie es der Gesetzgeber für das jeweilige Baujahr des Fahrzeugs vorschreibt. Angefangen von Euro 3 ab Januar 2006 bis Euro 4 ab Januar 2016.
Dadurch wird der Motor gezwungen, mit tendenziell sehr magerem Gemischverhältnis zu arbeiten, was eine schlechte oder verzögerte Gasannahme oder Konstantfahrruckeln in dem Bereich in dem die Lambdasonde wirkt zur Folge hat.

RAPID BIKE HAT DIE LÖSUNG!
Die Technologie von Rapid Bike ist äußerst innovativ, da sie das Signal der Lambdasonde moduliert, anstatt es zu eliminieren. So wird mit einer dynamischen Änderung eingegriffen, die basierend auf den Werten im Einspritzkennfeld des RB Moduls erfolgt.

Das Rapid Bike ändert die eingespritzte Benzinmenge und ändert gleichzeitig auf intelligente Weise das Lambdasondensignal, um zu verhindern, dass die OEM ECU (Engine Control Unit) das neue Luft-/Benzingemisch als Fehler bemerkt.
Eine einfache Eliminierung der Lambdasonde durch den Einsatz von nunmehr veralteten Eliminatoren, ist bei Fahrzeugen mit komplizierten Lambdasondenregelungen, wie es z.B. nahezu alle neueren Fahrzeuge und speziell bei Fahrzeugen ab 2016 (Euro 4) haben, nicht möglich.
Bei Verwendung der RB Module bleibt die original Lambdasonde angeschlossen, was somit auch nicht zu Fehlern führen kann (FI Lampe/Code). Die Änderung der Werte erfolgt mittels fahrzeugspezifischen Kabelbaum, welcher zwischen der OEM ECU und dem Lambdasondenstecker eingebrachtwird.

ADAPTIVE REGELUNG -  SELBSTANPASSUNG
Dank der innovativen und exklusiven adaptiven Funktion ist Rapid Bike in der Lage, die optimalen Kennfeldparameter aus dem RB Modul mit dem von der Lambdasonde gelesenen Signal zu vergleichen. Das ermöglicht eine automatische Anpassung der Benzinmengen, um eine immer optimale Motorleistung zu erhalten.

Multi-System-Technologie

Suzuki GSX-S 1000 (15-16)

Image

MST - Multi-System-Technologie

Exklusiv für unsere Kunden und Flashstützpunkte!
Die MST, ein adaptives System zu unserer Kennfeldoptimierung dem ECUflash.
Mit durchschlagendem Erfolg verzeichnet ECUflash by BDperformance immer mehr zahlreiche, zufriedene Kunden und Partner und Stützpunkte, welche von der Multi-System-Technologie überzeugt sind.

Wir möchten daher jedem Interessierten der Multi-System-Technologie einen Einblick in diese aktuelle Form der Fahrzeugtechnik übermitteln.
Wir weisen darauf hin, dass diese Technologie nur von den offiziellen Partnern und Stützpunkten von ECUflash by BDperformance angeboten und auch eingesetzt werden kann.  Keine andere ECU-Programmierungsform hat die Hardware, das Know-how, die Kenntnisse und Erfahrungen um die MST fach- und zielgerecht einsetzen zu können.  Wenden Sie sich daher nur an unsere offiziellen Partner und Stützpunkte, wenn es um eine Fahrzeugoptimierung mit der Kombination „ECUflash“ und „MST“ geht.

Ein einfaches Beispiel dazu:

Image
Im allgemeinen wird durch die ECUflash Programmierung der Wirkungsbereich der Lambdasonde nur leicht oder gar nicht beeinflusst. Das hat zur Folge, das MFK Termine keine Probleme bereiten, da dieser relevante Bereich nahezu dem Serienzustand entspricht.
Um einen weiteren positiven Effekt und eine weitergehende Optimierung auch in diesem Bereich zu erhalten, bedient man sich der MST in der Form, dass ein kleines unscheinbares Zusatzmodul im Fahrzeug mit sehr wenigen Handgriffen zusätzlich installiert werden kann, womit der Fahrer selbstständig in der Lage ist, genau diesen - meist unteren – Drehzahlbereich noch besser und individuell zu optimieren bzw. anzupassen. Ein kleiner Dreh an einem Drehregler erlaubt verschiedene Einstellparameter vorzunehmen, wie auch den Serienzustand wieder herzustellen ohne das Zusatzmodul wieder ausbauen bzw. entfernen zu müssen. Dieses Zusatzmodul ist mit einer eigens von BDperformance entwickelten Firmware zusätzlich ausgestattet, um mit einer ECUflash Programmierung insoweit zu kommunizieren, dass der Lambdaregelbereich (im Normalfall nur als Closed Loop* Bereich vorhanden) vergrössert und zusätzlich automatisiert werden kann.

Damit stehen dem Kunden vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. Z.B. Wechsel der Auspuffanlage, diese mit oder ohne db-eater zu verwenden oder die Airbox zu modifizieren, „ohne“ eine weitere Anpassung der Elektronik vornehmen zu müssen. Die MST erzeugt ein vollautomatisches „Selbstlern- und Regelsystem“ welches immer und unter allen Bedingungen ein optimiertes Kennfeld zur Verfügung stellt. *Closed Loop: Vorkonfigurierter und festgelegter Bereich für Drehzahl und Drosselklappenstellung  (Closed Loop = geschlossener Bereich)

Normalzustand "Closed Loop"

Image

ECUflash mit MST "Closed Loop erweitert"

Image

KONTAKT

PVM Motosport GmbH
Hauptstrasse 71
CH-8552 Felben-Wellhausen

Tel. 052 721 44 44
Fax 052 721 34 88

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag geschlossen

Dienstag - Freitag
08.00 - 12.00 | 13.30 -18.00

Samstag  09.00 - 15.00

SOCIAL MEDIA

COPYRIGHT

© 2008-2019 Copyrigt by PVM Motosport GmbH  - Alle Rechte vorbehalten.